Bodo Röhr Stiftung

Bodo Röhr Stiftung

Die OKTAN-Gruppe ist eng mit der Stadt Hamburg verbunden. Über die Bodo Röhr Stiftung fließen Gewinne aus der OKTAN-Unternehmensgruppe sozialen und gemeinnützigen Projekten in der Hansestadt zu.

Bodo Röhr Stiftung

Hamburger mit Herz und Seele

In Altona geboren, mit der niederdeutschen Sprache aufgewachsen und von hanseatischem Understatement ebenso geprägt wie vom hanseatischen Interesse am Gemeinwohl, das war Bodo Röhr (1938–2016). Sein Vermögen erwarb er als Gründer und erfolgreicher Geschäftsführer der OKTAN Mineraloel-Vertrieb GmbH. Seine Mitarbeiter und Freunde lernten dabei seine Großzügigkeit, Fürsorge und Hilfsbereitschaft ebenso schätzen wie seine Intelligenz, seine Geradlinigkeit, seinen Humor und sein großes Engagement.

Bodo Röhr war ein authentischer Mann, der es nie für notwendig gehalten hatte, sich für Rang oder Status zu verbiegen, und der immer wieder zeigte, wie sehr sein Herz seiner Vaterstadt Hamburg gehörte. So schien es ihm nur logisch, ihr auch über seinen Tod hinaus verbunden zu bleiben. In der Tradition großer Hamburger Mäzene legte Bodo Röhr fest, dass ein bedeutender Teil seines Vermögens der Stadt, ihrer Kultur und vor allem ihrer lebendigen Sprache zugutekommen sollte. Dafür gründete er am 9. Juli 2012 eine gemeinnützige Stiftung, die seinen Namen führt und seine Ziele weiter fördert.